Burlons Corona-Update 15. April 2020

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!

Vielen herzlichen Dank auch an dieser Stelle nochmals für die zahlreichen positiven Rückmeldungen der letzten Tage und Wochen und vor allem vielen Dank für die guten Wünsche zu Ostern.

Ich hoffe, Sie haben alle trotz der erheblichen Einschränkungen die Feiertage gut verbringen können. Vielen Dank für die große Disziplin mit der wir auch aus Dreieich unseren Anteil zum Flachhalten der Infektionskurve leisten.

Nun haben heute die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder getagt und entsprechende Grundentscheidungen kommuniziert, wobei ganz wichtig sein wird, noch die konkrete rechtsverbindliche Umsetzung in Hessen abzuwarten.

Dennoch die Botschaft ist klar: Wir sind noch lange nicht über dem Berg!

Anbei Stichpunkte zu den geplanten Regelungen für Hessen aus der Pressekonferenz von Ministerpräsident Bouffier:

– Kontaktsperre bis mindestens 3. Mai verlängert
– Schutzmasken beim Einkaufen und im Nahverkehr empfohlen
– Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten
– Schulstart schrittweise ab dem 27. April
– Kleinere Geschäfte öffnen am Montag, 20. April wieder
– Friseure dürfen ab 4. Mai wieder öffnen
– Restaurants, Bars und Kneipen bleiben geschlossen
– Eisdielen dürfen Lieferservice anbieten
– Kirchen, Synagogen, Moscheen bleiben vorerst geschlossen
– Weiter Besuchsverbot in Altenheimen

Es gilt daher weiterhin bis mindestens 03.05.2020 auf viel lieb Gewonnenes zu verzichten. Wichtig aber auch, dass dem Einzelhandel eine Perspektive eröffnet wird und dass auch das Thema Schulöffnungen behutsam angegangen wird. Zum Thema Kinderbetreuung sind Ausweitungen der Notbetreuung angekündigt, die genauen Regularien bleiben abzuwarten.

Ein Dokument der Beratungen mit der Kanzlerin vom heutigen Tag finden Sie in dem Link. Hier gibt die letzte Seite einen ganz guten ergänzenden Überblick, auch zum Thema Sport, Freizeit, Kultur. Um Missverständnisse zu vermeiden, wir müssen auch hier im Detail die konkrete hessische Regelung abwarten.

Ich halte Sie auf dem Laufenden und wir kommen gemeinsam durch diese Zeit, auch wenn diese für viele von uns zusätzliche Belastungen bedeutet. Wir tun dies alles aber allein für unser höchstes Gut, unsere Gesundheit, von der wir nur eine haben!

Gemeinsam weiter für unsere Gesundheit!

Ihr
Martin Burlon
Bürgermeister

%d Bloggern gefällt das: