Burlons Corona-Update 21. März 2020

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!

Der Tag heute war geprägt von einigen Telefonkonferenzen im Hinblick auf die Umsetzung der geänderten Verordnungen des Landes, die gestern am späten Abend veröffentlicht wurden.

NEU ist nun, dass es in Sachen Notkinderbetreuung nicht mehr notwendig ist, dass bei Paaren beide Erziehungsberechtigeten in einer der in der Verordnung besonders genannten Berufsgruppen arbeiten. Nun reicht es, dass dies ein(e) Erziehungsberechtigte(r) ist. Um dies für sich zu prüfen, schauen Sie sich bitte den untenstehenden Link auf die Seite des Sozialministeriums an.

NEU ist auch, dass Zusammenkünfte von mehr als 5 Menschen, die nicht in häuslicher Gemeinschaft zusammen leben, ab sofort im öffentlichen Raum, also auf der Straße, in Parks etc. untersagt sind.

NEU ist auch der Katalog der zwingend zu schließenden Einrichtungen, in dem nun Bars, Clubs, Diskos, Kneipen und Eisdielen ausdrücklich genannt werden.
In Gaststätten, Cafés und Schnellimbissen darf nicht zum Essen und Trinken an Tischen Platz genommen werden. Alle Speisen und Getränke dürfen nur zum Mitnehmen verkauft werden. Beim Warten sind mindestens 1,5 Meter Abstand zwischen den Personen zu halten.

Die Ordnungspolizei war heute in allen Stadtteilen unterwegs und berichtete von großem Verständnis für die Maßnahmen. Nur in einem Fall musste eingeschritten werden, wobei sich Gäste und Betreiber der Gastronomie nach Belehrung verständnisvoll zeigten.

Bitte befolgen Sie die Anordnungen auch weiterhin, auch und gerade wenn es morgen und in den nächsten Tagen sonniger werden sollte. Die Kurve der Neuinfektionen geht, wie Sie den Medien entnehmen können, derzeit steil nach oben. Nur mit strikter Beachtung der Maßnahmen können wir die Kurve jetzt abflachen, wir müssen Sie abflachen, tragen wir alle unseren Teil dazu bei!

Allen einen schönen Sonntag!

Ihr

Martin Burlon
Bürgermeister

%d Bloggern gefällt das: