Burlons Corona-Update 28. Mai 2020

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!

Auch heute haben die Kolleginnen und Kollegen aus dem Kitabereich lange gearbeitet, um die Pläne für die Zeit ab 02.06.2020 zu erstellen. Hier galt es alle 19 städtischen Einrichtungen zu betrachten und mit den jeweiligen Leitungen Lösungen zu finden.

Habe lange überlegt, ob ich inhaltlich hier was schreibe, aber ich versuche es erst gar nicht, da je nach Einrichtung individuelle Lösungen erforderlich sind. Ziel ist es aber grundsätzlich, möglichst vielen weiteren Kindern neben den „gesetzten“ Kindern aus der Notbetreuung Plätze anzubieten und dabei keine weitere einzelne Gruppe zu bevorzugen. Wegen der einrichtungsweisen Betrachtung erfolgt die Kommunikation zur Betreuungssituation auch über die jeweiligen Kitas. Wie ich hörte wurde das in Teilen schon heute Nachmittag begonnen, der Rest soll möglichst morgen erfolgen, es kann gerne auch per Mail in der Einrichtung angefragt werden.

Vielen Dank allen Eltern, die sich in den letzten Tagen mit eigenen Vorschlägen eingebracht haben. Nicht alles war/ ist mit der Verordnungslage vereinbar und unsere Aufgabe ist es auch, eine möglichst ausgewogene Lösung zu erarbeiten – unter den Einschränkungen, die (noch) weiterhin gelten. Von daher will ich nicht verhehlen, dass es hier und da auch zu Enttäuschungen kommen kann, muss aber um Verständnis bitten, denn bei eingeschränktem Betrieb können wir schlicht nicht allen Erwartungen gerecht werden. Mit dem Stadtelternbeirat standen wir selbstverständlich auch diese Woche Kontakt, er war daher in die Erarbeitung der Betreuungsmodelle eingebunden.

Beste Grüße

Ihr
Martin Burlon
Bürgermeister

%d Bloggern gefällt das: