Burlons Corona Update 30.09.2020

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

der Monat September verging wie im flug, Zeit für ein kurzes Fazit zum Ende des Monats, zum Ende des 3. Quartals dieses von der Pandemie geprägten Jahres.

Nachdem sich die Infiziertenzahlen nach dem vor allem durch Sommerferienreiserückkehrer verursachten Anstieg wieder etwas gesenkt hatten, so steigen sie auch im Kreis Offenbach derzeit wieder kontinuierlich an.

So sind Stand 30.09.2020, 0 Uhr, 161 Personen im Kreis Offenbach akut infiziert. Das entspricht einem Wert von 26 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen. Sollte dieser Wert über die 30 steigen, drohen wie in anderen Landkreisen oder in der Stadt Offenbach bereits praktiziert, weitere lokale Einschränkungen.

Überraschenderweise hat der Kreis Offenbach heute auch die Infiziertenzahlen der kreisangehörigen Kommunen veröffentlicht. So ist erkennbar, dass Stand Tagesschluss gestern 18 Personen in Dreieich positiv getestet und noch an Covid-19 erkrankt sind. Siehe auch Link unten.

Weitere Informationen zu den erkrankten Personen liegen nicht vor. Jedoch existiert derzeit im Kreis Offenbach mit dem DHL-Paketzentrum in Obertshausen „nur“ ein sog. Hotspot. Ansonsten seien die Infiziertenzahlen im Kreis, wie auch bundesweit, vor allem auf Infektionen nach privaten Feiern zurück zu führen.

In Anbetracht der nun eingetretenen kühleren und feuchteren Witterung gilt es umso die Hygieneregeln einzuhalten, um eine weitere Verbreitung des Virus im Herbst und Winter so gering wie möglich zu halten.

Nutzen Sie, gerade, wenn Sie ein besonderes Risiko schwerer Erkrankungen haben, die jährliche Grippeimpfung. Diese schützt Sie und somit letztlich auch andere!

Einen guten Start in den Oktober Ihnen allen!

Beste Grüße

Ihr

Martin Burlon

Bürgermeister

https://www.kreis-offenbach.de/Themen/Gesundheit-Verbraucher-schutz/akut/Corona/Corona-Entwicklung

%d Bloggern gefällt das: