Burlons Corona Update 16.11.2020

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

nun sind wir 14 Tage nach dem Beginn der als „Lockdown light“ bezeichneten Maßnahmen, die gerade Unternehmen und Veranstaltungsstätten wieder starke Einschränkungen auferlegen – und unten anhängend sehen wir die aktuellen Fakten.

Ich bin kein Wissenschaftler um zu wissen, ob wir mit den Zahlen über den Winter kommen können oder ob wir dringend unverzüglich weiter runter müssen. Vieles spricht jedoch dafür, dass wir weiter gegensteuern müssen. Die sog. Inzidenz, die ja das Infektionsgeschehen der letzten 7 Tage angibt, ist mit 253,5 im Kreis Offenbach durchaus noch auf hohem Niveau.

Über R-Werte und Kurven von Grafiken kann und will ich nicht diskutieren, das ist müßig.

Aber allein die Tatsache, dass aktuell 81 Menschen mit einer Covid-19 Erkrankung in unseren ja nur zwei Krankenhäusern im Kreis Offenbach behandelt werden, 19 davon intensivmedizinisch, stimmt mich schon weiterhin sehr nachdenklich.

Nun gab es heute beim virtuellen Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsident*innen der Länder noch keine Entscheidung zum weiteren Umgang mit den Einschränkungen. Es wird wohl erst wieder am nächsten Mittwoch getagt und dann wird es wohl wieder knapp vor dem Wochenende sein, bis wir wissen, wie es am 01.12.2020 weitergeht.

Für Dreieich daher auch keine Neuigkeiten, die geschlossenen Einrichtungen bleiben zu, zum Glück jedoch in den letzten Tagen keine weiteren Kitaschließungen und die ersten geschlossenen Kitas sind wieder offen!

Also weiter diszipliniert bleiben, Kontakte minimieren, sich und andere schützen – mit AHA-L geht’s am besten!

Beste Grüße

Ihr

Martin Burlon

Bürgermeister

%d Bloggern gefällt das: